GALERIE im TEMPELHOF MUSEUM


Sonntag, 18. November, 16 Uhr
Finissage mit Gabriela Torres Ruiz

Eine Ausstellung im Rahmen des Monats der Fotografie
Gabriela Torres Ruiz – Silence



Gabriela Tores Ruiz, #9 aus der Serie Silence (Diptychon), 2013

Link zur Einladung

Die Fotografin Gabriela Torres Ruiz fokussiert in ihrem Projekt Silence auf die Aura verlassener Orte. Mit feinem Gespür für die poetischen Wechselwirkungen von Licht, Farbe und Raum stellt sie Landschaftsmotive und Innenraumaufnahmen in Diptychen gegenüber. Ihre Suche gilt natürlichen Landschaften sowie Räumen, die eine Idee von Stille vermitteln, mit der Intention, diesen durch ihre Fotografie eine fühlbare Form zu geben. Torres Ruiz entdeckt vergessene Orte, die ihres ursprünglichen Kontextes entledigt sind, deren Zustand als Sinnbild für das unaufhaltsame Fortschreiten von Zeit verstanden werden kann. Der abgebildete Verfall der Gebäude neben ursprünglich anmutenden Berg- und Waldlandschaften verweist auf den Kreislauf zwischen Architektur und Natur, die sich ihren Raum zurückerobert. 
Auf einer Metaebene thematisiert die Künstlerin das Spektrum zwischen gewachsenem und gebautem Raum. Die korrespondierenden Motive gehen nicht nur eine formale Verwandtschaft ein, sondern stehen darüber hinaus in einer inhaltlichen Wechselbeziehung. 

Das gleichnamige Buch erschien bei Hatje Cantz.

Link zur Buchbesprechung: 
"Die Aura verlassener Orte"– NDR Kultur 

Blicke in die Ausstellung

 
 
 
 
Gabriela Torres Ruiz (li) mit Gästen auf der Eröffnung

Ausstellung vom 7.9. bis 18.11.2018
GALERIE im TEMPELHOF MUSEUM
Alt-Mariendorf 43, 12107 Berlin
Mo – Do 10 –18 Uhr, Fr 10 –14 Uhr, So 11 – 15 Uhr,
 – Eintritt frei –

www.gabrielatorresruiz.com




Top