HAUS am KLEISTPARK

 

Mauermittwoch #4
29. Juni 2016, 20 Uhr mehr Termine


MAUER / WALL // MACHT / POWER
Die Ausstellung wurde durch die Kulturstiftung des Bundes und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gefördert und entstand in Kooperation mit dem Bundesarchiv.

Inventarisierung der Macht / Die Berliner Mauer aus anderer Sicht / Taking Stock of Power / An Other View of the Berlin Wall
 / Arwed Messmer / Annett Gröschner



Ausstellungsansicht, © Arwed Messmer

Link zur Einladung

In unserem kollektiven Gedächtnis ist die Berliner Mauer ein Band aus Beton. 1966 aber bildeten Hausmauern, Zementplatten, Drahtzäune und Stacheldraht die Grenze.
Dieser frühen Berliner Mauer widmen sich Arwed Messmer und Annett Gröschner in einem Langzeitprojekt seit 2010. In einer zweibändigen Buchausgabe und einer Ausstellung zeigen sie nun mit rund 700 Panoramen den gesamten Verlauf der Mauer um West-Berlin sowie weiteres von ihnen bearbeitetes Bild- und Textmaterial aus dem Bundesarchiv.



Blicke in die Ausstellung





Eindruck von der Eröffnung  / Foto: © Gerhard Haug


HAUS am KLEISTPARK

Grunewaldstr. 6/7, 10823 Berlin

27.5.  – 21.8. 2016, Di-So 11 bis 18 Uhr, Eintritt frei

www.inventarisierung-der-macht.de


Mauermittwoch

Eine Veranstaltungsreihe über den Umgang mit der Berliner Mauer in
Kunst, Literatur, Film, Archiv, Schule und Wissenschaft in der Ausstellung

Mauermittwoch #4
29. Juni 2016, 20 Uhr
All along the watchtower – Bautyp, Symbolik und Rezeption des Wachturms
Vortrag und Gespräch
Der Wachturm ist – obwohl es ihn bereits am Limes und in der mittelalterlichen Burg gegeben hat – ein Bautyp, der im 20. Jahrhundert besondere Konjunktur hatte und wieder hat. Er kann sowohl der Abschirmung eines Außen- als auch der Kontrolle eines Innenraums dienen und ist ein wirkmächtiges Symbol von Herrschaft. In Vortrag und Diskussion stellen die beiden Kunsthistoriker Hans Georg Hiller von Gaertringen und Matthias Struch seine Entwicklung vom KZ über die Beobachtungstürme an der Berliner Mauer bis zu den neuen Wachtürmen an der EU-Außengrenze dar und nehmen zugleich die symbolische Ebene dieser Bauwerke und ihre Verarbeitung in der Kunst in den Blick.

 

mehr

 


Top